+41 61 308 33 00
MENÜ
EINLADUNG: Stammtisch mit Dr. Peter Blome im Basler Antikenmuseum

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG „DER VERSUNKENE SCHATZ. DAS SCHIFFSWRACK VON ANTIKYTHERA“

Teil der antiken Geschichte werden und moderne Archäologie aus einer neuen Perspektive erleben – wir nehmen euch mit auf eine Reise in die faszinierende griechische Unterwasserwelt. Meisterwerke der griechischen Kunst und Technologie werden nach Jahrtausenden auf dem Meeresgrund für uns zugänglich: Das Antikenmuseum Basel zeigt als erstes Museum ausserhalb Griechenlands eine Ausstellung zum bedeutendsten antiken Schiffswrack, dem Schiffswrack von Antikythera.

Die Ausstellung erzählt die Geschichte eines Schiffs, das um 70 v. Chr. in einem Sturm bei der Insel Antikyhtera, in der Nähe von Kreta, sank. Das Transportschiff war auf dem Weg von Griechenland nach Italien. Es hatte wunderbare griechische Kunst für den römischen Markt an Bord: Herausragende Skulpturen aus Marmor und Bronze, darunter das weltberühmte Bildnis eines Philosophen, sowie Goldschmuck, silberne Münzen und Gefässe, reich verzierte Gläser, prächtige Möbel und Transportamphoren.

Ausserdem fand man am Meeresgrund eine rätselhafte Maschine, bestehend aus bronzenen Zahnrädern. Der sogenannte Mechanismus von Antikythera gilt als eine Art Urcomputer und als eine der wichtigsten Entdeckungen in der Geschichte der Archäologie. Was man alles genau damit machen konnte, darüber rätseln Forscher bis heute. Klar ist, dass der Apparat ein Modell ist für die Bewegungen von Sonne und Mond und damit eine Art Kalender. Mit Rekonstruktionen und Videos wird uns dieses geheimnisvolle Instrument nähergebracht.

Neben der Präsentation der Exponate nimmt uns Dr. Peter Blome, der ehemalige Direktor des Antikenmuseums, mit auf einen spannenden Exkurs durch die Geschichte – Warum war das Schiff auf dem Weg nach Rom? Welchen historischen Kontext kann man dieser Epoche zuordnen? Wie war es schliesslich möglich die kostbare Ladung des Schiffes nach seiner Entdeckung zu heben?

 

Die Führung mit Dr. Peter Blome und anschliessendem Apéro mit dem cotravel Team findet am 23.02. im Antikenmuseum in Basel statt.
Zeit: ca. 18:00 – 21:00 Uhr

⇒ Die detaillierten Informationen zu Treffpunkt und Zeit folgen zu einem späteren Zeitpunkt per Mail.

 

ANMELDUNG

Bitte meldet euch bis MONTAG, 08. FEBRUAR 2016 verbindlich bei uns an! Per Klick auf untenstehendes Feld, per Mail (cotravel@cotravel.ch) oder Telefon (061 308 33 00). Max. 1 Begleitperson (bitte allenfalls auch deren Angaben mitteilen).

*DIE PLÄTZE SIND INZWISCHEN AUSGEBUCHT! HERZLICHEN DANK FÜR EUER GROSSES INTERESSE*

 

© Foto: Ruedi Habegger
© Szenographie: Studio Adeline Rispal

 

WhatsApp chat